Verified by VISA

Mastercard Securecode

Herzlich willkommen bei Richard Borek – Ihr Briefmarken Online-Shop

Warenkorb 0,00 € - Produkt

Richard Borek GmbH & Co. KG

Zum Briefmarken-Shop

Posthornsatz

Der Posthornsatz

Bei dem Posthornsatz, auch Ziffernserie genannt, handelt es sich um einen Satz aus 16 deutschen Briefmarken. Gewählt wurde seiner Zeit ein einfaches Motiv, welches auf allen Briefmarken abgebildet ist und sich lediglich in Farbe und Wert unterscheidet.

 

Die Entstehung des Posthornsatzes

Nach dem Krieg 1949 entschloss sich das Postamt eine neue Freimarkenserie auszugeben. Diese sollte vorerst mit dem Abbild von Theodor Heuss, dem damaligen Bundespräsidenten, gedruckt werden. Doch da dieser den Vorschlag ablehnte, entschied man sich einen Wettbewerb auszurufen und das beste Motiv für die Serie zu verwenden. Es gingen weit mehr als 5.000 Entwürfe ein, wovon letztendlich Prof. Johannes Wohlfahrt mit dem Motiv „Friedenshände“ als Sieger gekrönt wurde. Interessanterweise aber wurde weder dieses Motiv, noch eines der anderen Motive, welche in der engeren Auswahl standen als Vorlage verwendet.

Bis heute ist verborgen warum man sich schließlich für den Entwurf von Prof. Georg Alexander Mathéy entschied. Dadurch wurden am 20.06.1951 die ersten Briefmarken der Freimarkenserie mit dem Motiv eines Posthorns ausgegeben, umgeben von einem Schriftband „Deutsche Bundespost“. Die Posthornserie, und erste Dauermarkenserie der Deutschen Bundespost, war anschließend bis 1954 offiziell gültig und wurde dann vom Markt genommen.

 

Ausgabedaten der einzelnen Briefmarken

 

Briefmarke Ausgabedatum Abbildung

 

 

 

2 Pfennige gelbgrün

 

 

 

01. August 1951

 

 

 

 

4 Pfennige gelbbraun

 

 

 

20. Juni 1951

 

 

 

 

5 Pfennige lilapurpur

 

 

 

01. August 1951

 

 

 6 Pfennige orange

 

20. September 1951

 

 

 

8 Pfennige dunkelgrüngrau

 

 

20. September 1951

 

 

 

10 Pfennige dunkelgrün

 

 

20. Juni 1951

 

 

 

15 Pfennige bläulichviolett

 

 

 20. September 1951

 

 

 

20 Pfennige karminrot

 

 

20. Juni 1951

 

 

 

25 Pfennige dkl.-braunkarmin

 

 

20. September 1951

 

 

 

30 Pfennige schw.-ultramarin

 

 

01. August 1951

 

 

 

40 Pfennige dkl.-graulila

 

 

20. Dezember 1951

 

 

 

50 Pfennige grautürkis

 

 

11. März 1952

 

 

 

60 Pfennige siena

 

 

20. Dezember 1951

 

 

 

70 Pfennige gelborange

 

 

11. März 1952

 

 

 

80 Pfennige rosarot

 

 

16. April 1952

 

 

 

90 Pfennige grünlicholiv

 

 

16. April 1952

 

 

 Merkmale des Posthornsatzes

Die Posthornserie wurde in der Bundesdruckerei teils im Stichtiefdruck und teils im Buchdruck gedruckt. Die Werte des Satzes beginnen bei 2 Pfennig und enden bei 90 Pfennig. Aufgrund der Wertunterschiede wurden die Briefmarken mit Größenabstufungen hergestellt. Alle Briefmarken jedoch weisen eine Kammzähnung auf und sind nur durch ihre unterschiedliche Farbe und Wertziffer im Motiv voneinander zu unterscheiden.

Besonderheit: 8 Lagen sind mit dem Wasserzeichen der Druckerei „BP“ versehen und weisen heute ein hohes Suchvolumen unter den Sammlern auf. 

 

Der legendäre Posthornsatz zählt zu den wertvollsten Briefmarkensätzen Deutschlands. Bei uns können Sie ihn in postfrischer Luxus-Erhaltung erwerben: