Verified by VISA

Mastercard Securecode

Herzlich willkommen bei Richard Borek – Ihr Briefmarken Online-Shop

Warenkorb 0,00 € - Produkt

Echtgelaufene deutsche Ersttagsbriefe

In der Kategorie "Deutsche Ersttagsbriefe" bieten wir Ihnen: 5 Produkte

Produkte filtern nach:

von 5
Sortierung absteigend
  • Start in die Kollektion: Echtgelaufene Briefe der Altdeutschen Staaten
    Start in die Kollektion: Echtgelaufene Briefe der Altdeutschen Staaten
    statt 49,80 €
    29,80 €
    inkl. 19% MwSt.
  • Baden – Echtgelaufener Brief
    Baden – Echtgelaufener Brief
    249,00 €
    inkl. 19% MwSt.
  • Echtgeflogene Belege mit dem Airbus A380
    Echtgeflogene Belege mit dem Airbus A380
    380,00 €
    inkl. 19% MwSt.
von 5

Verbriefte Marken-Premiere: deutsche Ersttagsbriefe

Ein beliebtes Sammelgebiet der Philatelie sind die sogenannten Ersttagsbriefe. Hierbei handelt es sich um Briefe oder Postkarten, die am Erstausgabetag einer auf ihnen befindlichen Marke, abgestempelt wurden.

 

Dokumentierter Erstausgabetag

 

Ersttagsstempel gibt es somit hierzulande seit dem 1. November 1849, dem Erstausgabetag des „Schwarzen Einsers“ von Bayern – der ersten herausgegebenen Briefmarke in den Altdeutschen Staaten. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckten deutsche Philatelisten „Briefmarken-Geburtstage“ jedoch zunehmend als Sammelgebiet und begannen, den Erstausgabetag einer Briefmarke auf Ersttagsbriefen zu dokumentieren.

 

Schmucke First Day Cover

 

Ersttagsbriefe sind auch unter der internationalen Bezeichnung FDC (für „First Day Cover“) bekannt. Viele Postverwaltungen geben sogenannte Schmuck-FDC heraus, die mit einem zum Ausgabeanlass der Briefmarke passenden Motiv illustriert werden. Darüber hinaus sind Ersttagsbriefe oftmals nicht nur mit dem Tagesstempel, sondern auch mit eigens angefertigten Ersttags-Sonderstempeln versehen. Aber auch ein herkömmlicher Umschlag mit einem gewöhnlichen Tagesstempel vom Erstausgabetag erfüllt die Voraussetzungen für einen FDC.

Ersttagsbriefe und Ersttagsblätter

 

Im Vergleich zur Schweiz, zu Österreich sowie der ehemaligen DDR wurden und werden in der Bundesrepublik Deutschland von der Postverwaltung keine Ersttagsbriefe, sondern seit 1974 sogenannte Ersttagsblätter veröffentlicht. Auf diesen offiziellen Blättern im DIN-A5-Format befindet sich die aufgeklebte und mit dem Ersttags-Sonderstempel entwertete Marke. Auf der Rückseite erhält der Sammler Informationen über die Marke. Zu jeder Briefmarken-Neuerscheinung gibt es hierzulande zwei Ersttags-Sonderstempel mit den Ortsangaben Bonn und Berlin – den Versandstellen der Deutschen Post.

 

Echt gelaufene Sammlerstücke

 

Ersttagsbriefe können zumeist im Abonnement bezogen werden. Allerdings haben diese verausgabten Sammlerstücke noch nicht den normalen Postweg durchlaufen. Immer mehr Briefmarkenliebhaber finden daher Interesse an portogerecht frankierten, echt gelaufenen Ersttagsbriefen.

Ob Altdeutsche Staaten, Deutsches Reich oder Bundesrepublik Deutschland: Borek.de – Ihr Briefmarken-Spezialist und Online-Shop für Sammler – hält selbstverständlich auch echt gelaufene Ersttagsbriefe und viele andere Sammlerstücke aus deutschen Landen für Sie bereit. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!