Verified by VISA

Mastercard Securecode

Herzlich willkommen bei Richard Borek – Ihr Briefmarken Online-Shop

Warenkorb 0,00 € - Produkt

Briefmarken der deutschen Hauptstadt: Berlin

In der Kategorie "Briefmarken Berlin" bieten wir Ihnen: 52 Produkte

Produkte filtern nach:

von 52
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Sortierung absteigend
von 52
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Faszination Berlin – Briefmarken aus einer geteilten Stadt

Berlin war, wie ganz Deutschland, nach 1945 von den Alliierten besetztes Gebiet. In der Entwicklung der ehemaligen Hauptstadt des Deutschen Reiches spiegelte sich das wechselvolle Schicksal der Deutschen wie im Brennglas wider: von der Besetzung und Spaltung bis zur Grenzöffnung und zur Wiedervereinigung.

Von 1948 bis 1990 gab die Deutsche bzw. die Bundespost auf West-Berliner Seite regelmäßig hochinteressante Einzelmarken und Sätze aus, die heute noch begehrte und zum Teil sehr wertvolle Sammlerstücke sind.

 

Historische Ereignisse, symbolträchtige Orte

„Ich bin ein Berliner!“ Ein prägendes Ereignis in der Geschichte der geteilten Stadt war zweifelsohne der Besuch des US-amerikanischen Präsidenten Kennedy 1963. Das John F. Kennedy-Jubiläums-Set erinnert an diesen unvergesslichen Augenblick. Es enthält 22 historisch wertvolle Marken, die die Stationen der Präsidentenvisite zeigen. Außerdem lässt eine originalgetreue Reproduktion der „Speakercard“, auf der sich Kennedy seinen legendären Satz notiert hatte, jedes Sammlerherz höher schlagen.

Eine philatelistische Besonderheit stellt das Briefmarken-Komplett-Set „Brandenburger Tor“ dar. Diese aus Anlass des 25-jährigen Mauerfalljubiläums editierte Kollektion vereinigt alle Briefmarken aus dem deutschen Sammelgebiet, die das symbolträchtige Denkmal zeigen: 34 postfrische Marken, zusätzlich ein Markenheftchen sowie eine Automatenmarke der Bundespost.

 

Einer der wertvollsten Berlin-Sätze

1948 begann mit dem ersten Briefmarkensatz die eigenständige Postgeschichte West-Berlins: 20 von den Besatzungsmächten verausgabte Wertzeichen mit dem schwarzen, schräg gestellten Aufdruck „BERLIN“. Dieser Satz ist nicht nur geschichtlich von großer Bedeutung, sondern genießt auch bei Kennern und Sammlern ein sehr hohes Ansehen.

Bei dem Briefmarkensatz „Berliner Währungsgeschädigte“ handelt es sich um einen der wertvollsten Berlin-Sätze. Die erste Blockausgabe erschien Ende 1949. Die drei Marken in Grün, Rot und Blau in der Qualität „Postfrisch“ zeigen eine Hand mit Opferschale und im Hintergrund den Berliner Bären.

 

Komplettieren Sie jetzt mit diesen und anderen wertvollen, seltenen und interessanten Sätzen und Kollektionen aus der Berlin-Serie von Richard Borek Ihre Briefmarkensammlung.