Verified by VISA

Mastercard Securecode

Herzlich willkommen bei Richard Borek – Ihr Briefmarken Online-Shop

Warenkorb 0,00 € - Produkt

Briefmarken des Dritten Reiches von 1933 - 1945

In der Kategorie "Briefmarken Drittes Reich" bieten wir Ihnen: 35 Produkte

Produkte filtern nach:

von 35
  1. 1
  2. 2
  3. 3
Sortierung absteigend
  • Zeppelin L.Z. 129 „Hindenburg“
  • Die "Rhodos-Marke"
  • Weihnachtsmarke "Insel Rhodos"
  • Deutsches Reich Dienst
von 35
  1. 1
  2. 2
  3. 3

 

Drittes Reich – der Untergang des Deutschen Reiches

Mit der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 fand die Weimarer Republik und damit die erste parlamentarische Demokratie Deutschlands ein jähes Ende. Das nun durch die Nazi-Diktatur ausgerufene „Dritte Reich“ stellt zugleich das letzte unheilvolle Kapitel der Epoche „Deutsches Reich“ dar. Es gipfelte mit dem Zweiten Weltkrieg in einer Katastrophe weltweiten Ausmaßes.

 

Briefmarken mit Nazi-Ideologie

Der politische Umsturz und die damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen in Deutschland spiegeln sich auch in den Briefmarken des Dritten Reichs wider. Wurden in den ersten Jahren der zwölfjährigen NSDAP-Herrschaft zunächst noch Briefmarken mit sachlichen und historischen Motiven ausgegeben, machte die Nazi-Ideologie in der Folgezeit auch vor den Postwertzeichen nicht halt.

 

Technischer Fortschritt und zunehmender Nationalstolz

So finden sich bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs noch politisch „neutrale“ Motive mit berühmten Persönlichkeiten der deutschen Geschichte, technischen Erfindungen und Verkehrsmitteln (Zeppeline, Eisenbahnen, Flugzeuge, Schiffe und Autos), Bauwerken und deutschen Landschaften wieder. Jedoch zeigen bereits diese auf den ersten Blick „unverfänglich“ erscheinenden Darstellungen die Indoktrinierung z. B. von Heimatstolz und nationalsozialistischen Wertevorstellungen sehr eindrucksvoll.

 

Querschnitt einer Weltanschauung

Ob die Heroisierung angesehener „Volksberufe“, deutscher Traditionen und des Mutterbildes oder die vor Nationalstolz nur so strotzenden Abbildungen wie Nazi-Architektur, Parteisymbole oder das Konterfei Adolf Hitlers in allen Variationen: Die Briefmarken der Nazi-Diktatur zeigen die gesamte Palette der damaligen Weltanschauung.

 

Olympia 1936 und Kriegsmotive

Zu den weiteren Sammlerstücken aus dieser Zeit gehören selbstverständlich auch die Briefmarken mit Sportmotiven, die 1936 anlässlich der Olympischen Spiele von Berlin ausgegeben wurden. Die nachfolgenden Kriegsjahre bleiben hingegen durch Briefmarken mit eindeutig martialischen Darstellungen sowie Rüstungsindustrie-, SS- und Wehrmachts-Motiven in trauriger Erinnerung.